Freitag, 17. Juni 2016


„Es geht weiter“

Förderverein der IGS Gerhard Ertl bleibt bestehen

Nachdem bereits die Auflösung des Fördervereins der IGS Gerhard Ertl im Raum stand, konnte bei der Mitgliederversammlung am 2.06.2016 ein neuer Vorstand gewählt werden, der den Fortbestand des Vereins sichert.

Ohne den Förderverein wäre eine Vielzahl schulischer Projekte nicht oder nicht in dem Umfang umsetzbar“, so der Schulleiter Herr Kuhn.

Nach wie vor ist die erfolgreiche Arbeit des Vereins jedoch abhängig von der Bereitschaft der Mitglieder und Förderer, sich aktiv einzubringen.

Am Einfachsten funktioniert das über die Mitgliedschaft, die mit 1,-€ pro Monat (0,50€ für Schüler) sicher kein Loch in die Haushaltskasse schlägt und letztlich Ihren Kindern zugutekommt.
Anträge auf Mitgliedschaft erhalten Sie im Sekretariat oder im Infoheft Ihres Kindes.

Aber auch aktive Hilfe, z.B. bei Kuchenspenden, Auf- und Abbau von Kuchenbuffets und Hilfe beim Verkauf ist ein wichtiger Bestandteil, um die Arbeit des Fördervereins zu unterstützen und damit letztlich ein Fortbestehen und die Möglichkeit der Förderung Ihrer Kinder zu gewährleisten.

Der neue Vorstand besteht aus

Erste Vorsitzende Andrea König
Zweite Vorsitzende Stefanie Weyerer
Kassenführung Birgit Wilson

Sowie den Beisitzern
Frau Hildebrandt
Frau Preiß
Frau Fischer
Frau Ittner-Huff
Herr Schieben

Wir freuen uns über die neue Herausforderung und bedanken uns herzlichst für die hervorragende und engagierte Arbeit unserer Vorgänger, die diesen Förderverein ins Leben gerufen haben.

Der Vorstand des Fördervereins der IGS Gerhard Ertl.


Freitag, 20. Mai 2016

DRINGEND: Vorstand für Förderverein gesucht



Liebe Eltern und Lehrer,

am 02.Juni 2016 findet um 20.00 Uhr die Mitgliederversammlung des Fördervereins der IGS Gerhard Ertl statt. Eine Einladung mit den Tagesordnungspunkten haben die Mitglieder  bereits erhalten.

Immer weniger Menschen sind bereit für ehrenamtliches Engagement. Diese Tendenz zeigt sich leider auch im Förderverein der IGS Gerhard Ertl. Bereits 2014 konnte  der Vorstand des Fördervereins nicht vollständig besetzt werden. Die altgedienten Vorstandsmitglieder ließen sich 2014 für eine weitere Amtsperiode überreden. Doch nun ist auch diese Amtsperiode abgelaufen und keine Nachfolger in Sicht.

Der Förderverein der IGS Gerhard Ertl steht vor dem Aus, wenn sich keine neuen Vorstandsmitglieder finden lassen. Was wird fehlen?
Der Förderverein unterstützt die Schule bei der Organisation größerer Projekte und unterstützt in finanziellen Notlagen. Erinnern Sie sich an den Tag der offenen Tür zu Beginn dieses Jahres? Wie hat Ihnen die Einschulungsfeier Ihres Kindes gefallen? Informieren Sie sich über unser Arbeit in unserer Mitgliederversammlung (02.06.2016 Raum A013 in der IGS Gerhard Ertl)!

 Die IGS Gerhard Ertl ohne Förderverein ist für uns undenkbar.

Gesucht werden interessierte Eltern, die ein wenig Zeit für die Schule ihrer Kindern opfern möchten:

Gemäß unserer Satzung wird der Vorstand alle zwei Jahre gewählt. Der Vorstand besteht aus:
- der / dem 1. Vorsitzenden,
- der/ dem 2. Vorsitzenden,
- der / dem Kassenwart/in,
- der / dem Schriftführer/in,
- und mindestens 3 Beisitzerinnen/Beisitzern.

Es erwarten Sie ein erfahrenes Team, das mit Engagement

  • ·         die jährlich stattfindenden Veranstaltungen (Sommerfest, Tag der offenen Tür,           Einschulung, Musischer Abend) mit der Organisation der Verpflegung unterstützt,
  • ·         Förderanträge prüft,
  • ·         aktiv Vorschläge für Anschaffungen macht,
  • ·         sich einmal im Monat zur Vorstandssitzung trifft.


Wenn Sie sich angesprochen fühlen, rufen oder mailen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Viele Grüße

Rainer Schoolmann                                            Agnes Engelhardt                                                              

Mitgliederversammlung 02.06.2016



Liebe Mitglieder im Förderverein,

hiermit laden wir Sie ganz herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung am

Donnerstag, den 02. Juni 2016, 20:00 h
in Raum A 0.13 der Schule

ein.

Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Wahl einer Versammlungsleitung
TOP 3: Rechenschaftsbericht des Vorstandes
TOP 4: Aussprache zum Rechenschaftsbericht
TOP 5: Bericht der Kassenführung
TOP 6: Aussprache zum Kassenbericht
TOP 7: Entlastung des Vorstandes
TOP 8: Neuwahl des Vorstandes
Top 9: Neuwahl Kassenprüfer
Top 10: Satzungsänderung Teilnahme SEB und Schulleitung:

Lieber Vorstand des Fördervereins,
             
hiermit beantrage ich, folgende Satzungsänderung in der Tagesordnung der nächsten ordentlichen oder außerordentlichen Mitgliederversammlung aufzunehmen:

1. Antrag:
Neben den gewählten Beisitzern sind darüber hinaus Beisitzer des Vorstands per Amt immer
- der Direktor der IGS Gerhard Ertl sowie
- der Schulelternsprecher der IGS Gerhard Ertl
mit Rechten und Pflichten analog der übrigen Beisitzer.

2. Antrag:
Die beiden Beisitzer per Amt sind berechtigt situativ je einen Vertreter zu entsenden,
der die gleichen Rechte und Pflichten wie die Beisitzer per Amt hat.

zum 2. Antrag:
Bestandteil des 2. Antrages ist, dass dieser zweite Teil durch den Vorstand ad hoc aufgehoben werden darf, falls das Amtsgericht dieser Lösung aus juristischen Gründen widerspricht. In diesem Falle soll nur die Satzungsänderung gem. dem 1. Antrag eingetragen werden. Der Vorstand wird den Mitgliedern, die bei der Wahl anwesend waren, dann diesen Umstand mit Anlage des Amtsgerichtsschreibens per e-Mail mitteilen. 

Beste Grüße
Peter Kohl

TOP 9: Verschiedenes:

Wir hoffen auf zahlreiche Beteiligung an der Mitgliederversammlung.


Mit freundlichen Grüßen

Freitag, 18. Dezember 2015

Rund 100 „Nikoläuse“ in Sprendlingen



Zum siebten Mal veranstalteten die beiden Sprendlinger Schulen IGS Gerhard Ertl und Elisabethenschule den „heiß“ begehrten Nikolauslauf rund um Sprendlingen. Selbst leichtes Nieselwetter schreckte ca. 100 Nikoläuse nicht ab, ihr Können zu zeigen. Für Laufeinsteiger gab es eine Kurzstrecke über 4km, für die Fortgeschrittenen die Langdistanz über 7km. Die Laufstrecken führten vom Sprendlinger Stadion bis nach Zotzenheim bzw. Welgesheim und wieder zurück. Neben den beiden Sprendlinger Schulen reiste eine Läufergruppe aus Frankenthal an, aber auch eine kleine Walker-Gruppe der Elisabethenschule nahm zum wiederholten Male teil.

Alle Läuferinnen und Läufer, die das Ziel erreichten, erhielten eine Nikolausmütze als Anerkennung ihrer Leistung. Zusätzlich gab es für alle auch ein warmes Getränk. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die beiden Fördervereine der IGS Gerhard Ertl und Elisabethenschule, die den Nikolauslauf wieder unterstützten.

Natürlich wurden auch Urkunden für die schnellsten Läuferinnen und Läufer verteilt. So gewann bei den Frauen über 4km Anja Knerr (Elisabethenschule) in 24:21min und über 7km Ina Siekmann (6b, IGS) in 42:17min. Bei den Männern siegte Silas Ofridopoulos (9a, IGS) über die 4km in 18:35min und Mattis Liebelt (7c, IGS) in 31:33min.

Trotz des Wetters waren die beiden Veranstalter zufrieden, denn alle Läuferinnen und Läufer hatten viel Spaß und zeigten tolle Leistungen.

H. Brandenburg
(Sportlehrer der IGS)



Sonntag, 18. Oktober 2015

Besuch bei Herr Prof. Dr. Dr. Ertl



Einen echten Nobelpreisträger kennenzulernen, ist schon etwas Besonderes. Wenn dieser dann auch noch Namensgeber der eigenen Schule ist, wird daraus ein unvergessliches Erlebnis. Einige Schüler der 9. Klasse der IGS Gerhard Ertl hatten anlässlich ihrer Klassenfahrt im September nach diese Gelegenheit.
Professor Dr. Dr. Ertl wirkt heute als emeritierter Direktor des Fritz-Haber-Instituts der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin, dessen Abteilung für physikalische Chemie er von 1986 bis 2004 leitete.
In sein dortiges Büro lud er einige Lernende „seiner“ Schule ein und nahm sich gerne die Zeit, sie kennen zu lernen und ihre Fragen zu beantworten; für Schüler eine gute Gelegenheit, von einem Nobelpreisträger einiges aus dessen eigener Schulzeit zu erfahren und natürlich von seinen bahnbrechenden Entdeckungen, welche ihm die höchste wissenschaftliche Auszeichnung einbrachten.
Ganz nah an den Nobelpreis heran kamen die acht Schüler und die beiden begleitenden Chemielehrerinnen Irmgard Braun und Alexandra Kunz, als ihnen Professor Ertl seine Nobelpreismedaille zeigte, die ihm 2007 anlässlich der Auszeichnung in Stockholm überreicht worden war: „Aus echtem Gold“, stellten die Schüler beeindruckt fest.
Zur Erinnerung an diesen Besuch schenkte ihnen Prof. Gerhard Ertl abschließend eines seiner neu erschienen Bücher mit einer Widmung.
Der studierte Physiker erhielt 2007 den ungeteilten Nobelpreis für Chemie für seine Studien von chemischen Verfahren auf festen Oberflächen. Seine Entdeckung hilft zum Beispiel so unterschiedliche Vorgänge wie das Rosten von Eisen, die Arbeitsweise von Brennstoffzellen oder den Abbau der Ozonschicht zu verstehen.
Im Jahre 2008 erhielt die Integrierte Gesamtschule Sprendlingen den Namen “IGS Gerhard Ertl”, bei der auch Professor Ertl persönlich anwesend war.

Text- und Bildquelle
http://www.igs-gerhard-ertl.de/aktuelles/aktuell/meldung/detail/schueler-besuchen-nobelpreistraeger-in-berlin/
(18.10.2015, 13:21)

Mittwoch, 13. Mai 2015

Zweite Studienfahrt der 10. Klassen nach England



Echt englischer Nebel begrüßte die Schüler der 10. Klassen gleich nach ihrer Überfahrt an der Küste in Hastings, wo sie im April fünf Tage lang sowohl englisches Alltagsleben als auch englische Kultur kennenlernen sollten. Für ersteres waren die stets freundlichen und zuvorkommenden Gastfamilien in Hastings zuständig, Kultur erlebten die Schüler durch Besichtigungen, Führungen und Workshops in Stadt und Land.
Hastings – ein bei Engländern sehr beliebtes Seebad – stand als erstes aus dem Programm der jungen Sprendlinger. Nach dem ersten Kennenlernen der Stadt – und der ersten auf Englisch erlebten Stadtführung - ging es zur Wanderung entlang der spektakulären Klippen. Selbstverständlich standen in den nächsten Tagen auch alle touristischen Höhepunkte Londons - vom Buckingham Palace mit dem berühmten Wachwechsel, den Horseguards, 10 Downing Street, Big Ben bis zum Tower of London - auf dem Programm.
Einer der Höhepunkt des London-Aufenthaltes war der Besuch im berühmten Globe Theatre, dessen Vorläufer schon zu Shakespeares Zeiten einen bedeutenden Platz im Theaterleben Londons einnahm. Mit viel Spaß konnten sich die Schülerinnen und Schüler dort aktiv in einen Theaterworkshop einbringen, den die erfahrenen Schauspieler des Globe mit viel Witz und Spielvergnügen durchführten.
„Als Englischlehrer freut man sich ganz besonders, wenn man sieht, dass die Schülerinnen und Schüler ihr sprachliches Können intensiv in der Praxis anwenden– und dabei guten Erfolg haben“, fasste Daniel Porr, einer der begleitenden Lehrer, diesen wichtigen Aspekt der Studienfahrt zusammen.
Sehr positiv für das Gelingen des Aufenthalts habe sich auch die Teilnahme der Schüler an einer Vorbereitungs-AG ausgewirkt, so Porr, in der sie sich auf den Umgang in englischen Gastfamilien, den notwendigen „Smalltalk“, aber auch mit Landeskunde und Geschichte vorbereiten konnten.
Einen recht herzlichen Dank an dieser Stelle an den Förderverein, der die Fahrt mit etwas Geld bezuschusst hatte und damit dazu beitrug, dass diese Programmpunkte alle möglich waren.

Englisch sprechen war angesagt – und zwar nicht im Unterricht, sondern so richtig vor Ort und mit Einheimischen. Und diese Herausforderung klappte ganz wunderbar. Auch dies war sicher ein Grund für die rundum gelungene Studienfahrt von 66 Schülern der IGS Gerhard Ertl nach England.

Klassen 5a und 5b der IGS Gerhard Ertl Sprendlingen gewinnen beim Tigerentenclub!




Am 07.05. fuhren die Klassen 5a und 5b nach Göppingen bei Stuttgart, um an der Fernsehsendung „Tigerentenclub“ teilzunehmen. Die Hinfahrt gestaltete sich abwechslungsreich und verlangte unserem Busfahrer alles ab: Todesmutig kletterte er auf das Busdach, um eine gelöste Abdeckung der Klimaanlage festzuschrauben.
Nachdem wir angekommen waren, begrüßte uns eine Mitarbeiterin des Tigerentenclubs und wir bekamen den weiteren Ablauf erklärt. Wir durften etwas essen, trinken und uns auf einem tollen Spielplatz austoben. Außerdem gab es für alle auch noch ein kleines Eis. Bevor wir ins Studio durften, kamen auch unsere Gegner (Frösche), zwei Klassen einer Schule aus Baden-Württemberg, an.
In der Zwischenzeit bereiteten sich die Kandidaten auf die Sendung vor und probten im Studio Spiele und Interviews. Endlich durften auch wir anderen „Tigerenten“ ins Studio und es konnte losgehen! Unser erstes Spiel war das TeamDuell, das zweite Spiel Froschhüpfen, das dritte Spiel Lattenknaller! Studiogäste waren Culcha Candela, eine deutsche Musikgruppe, die uns ihre neue Single präsentierten. Beim letzten und entscheidenden Spiel saß Leon auf der Rodeoente und hielt sich prima, so dass wir das Duell gegen die Frösche gewinnen konnten. Nach der Sendung gab es noch Autogramme von den Moderatoren Muschda und Malte. Nach einem ereignisreichen Tag kamen wir müde, aber glücklich an der Schule an und alle Eltern haben uns applaudiert.
Das Preisgeld von 600€ spenden wir an das UNICEF-Hilfsprojekt „Hilfe für behinderte Kinder“ in Vietnam. Bedanken möchten wir uns beim Förderverein der IGS Gerhard Ertl Sprendlingen, der unsere Fahrt unterstützte.
Ausstrahlungstermine der Sendung:
14.06.15, 07:35 Uhr, ARD; 20.06.15, 10:45 Uhr, KIKA; 21.06.15, 06:00 Uhr, RBB

mittlerweile ist auch die Sendungsvorschau des SWR zur Sendung online:

Bericht von Anna-Lena, Dana, Chiara (5a) sowie von Lena, Alina und Cosima (5b)